OSTEOPATHIE - Physio Fit
Praxis für Physiotherapie & Osteopathie
Physiotherapie, Manuelle Therapie, Massage, Osteopathie, Physiotherapie Kronach, Physiotherapie Marktrodach
15778
page,page-id-15778,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

OSTEOPATHIE

1. DER MENSCHLICHE KÖRPER IST EINE BIOLOGISCHE EINHEIT, die sich in einer ständigen Wechselwirkung mit ihrer Umgebung befindet. Diese Einheit drückt sich in allen Regionen und Ebenen des Organismus in einem definierbaren und erfassbaren physischen und psychischen Funktionieren aus – sowohl im gesunden als auch im kranken Zustand.

2. DIE STRUKTUR DIRIGIERT DIE FUNKTION UND DIE FUNKTION KREIERT DIE STRUKTUR (A.T.Still) Struktur und Funktionalität von Geweben, Organen und Körpersystemen bedingen und beeinflussen sich gegenseitig. Durch den direkten oder indirekten Einfluss des Osteopathen auf veränderte Strukturen lassen sich physiologische Funktionen wiederherstellen.

3. DIE SELBSTHEILUNGSKRAFT DES KÖRPERS, das Bestreben des Organismus ist stets, möglichst ökonomisch und komfortabel innerhalb seiner Umwelt zu agieren. Das dazu erforderliche Gleichgewicht (Homöostase) aller seiner Systeme bewahrt der Körper durch eine Vielzahl an regulierenden und selbstheilenden Mechanismen.

Der osteopathischen Behandlung geht eine umfassende Anamnese voraus. Darauf folgt die Diagnostik, bei der durch erspüren und testen, Gewebe auf Beweglichkeit und Spannung geprüft wird. Auf diese Weise gehen wir in der Osteopathie auf die Suche nach primären Ursachen für Beschwerden, ausgehend von drei interagierenden Systemen:

Parietal – System: der Bewegungsapparat, bestehend aus Knochen, Muskeln, Bändern, Sehnen, Bindegewebe, Wirbeln, Gelenken etc.

Viszeral – System: die inneren Organe mit den dazugehörigen Blutgefäßen, das umgebende Bindegewebe, Lymphe und Nerven.

Kranio – Sakral – System: der Schädel, das Kreuzbein, die verbindende Wirbelsäule, das Nervensystem, die Hirnhaut und die Membrane, die Gehirnflüssigkeit und deren Funktion.

Die Behandlung ist manuell und ausgerichtet auf die Wiederherstellung von ausgeglichener Gewebespannung und Mobilität. Durch gezielte Manipulationen und spezifische Gewebetechniken (vor allem im kranialen und viszeralen System) können Osteopathen auch das tiefliegende Gewebe direkt oder indirekt erreichen und behandeln. Wir richten Ihre Behandlung auf die genannten drei Systeme aus. Die Harmonie zwischen diesen Systemen ist für die Vitalität des Organismus und die Aufrechterhaltung der regulierenden Mechanismen von entscheidender Bedeutung.

Eine Bewegungseinschränkung in einem der drei Systeme kann sich auch immer auf die beiden anderen auswirken.
Mit dem Wissen um Ganzheitlichkeit des Organismus und der Fähigkeit und Fertigkeit unphysiologische Strukturen und Funktionen zu erkennen und zu beeinflussen, werden Sie die Selbstheilungskräfte aktivieren, wo sie durch Trauma oder Erkrankung zum erliegen kamen.

Hinweis:

Nach der derzeitigen rechtlichen Situation sollte eine osteopathische Behandlung durch einen Physiotherapeuten auf ärztlicher Weisung stattfinden. Sie benötigen deshalb ein Privatrezept über Osteopathie, um sich osteopathisch behandeln zu lassen. Osteopathie wird mittlerweile von einigen gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Erstattet werden ca. 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 60 Euro pro Sitzung. Aufgrund eines abgeschlossenen Osteopathiestudiums und der Vollmitgliedschaft in einem Osteopathieverband (VWOD – Verband Wissenschaftlicher Osteopathen Deutschlands e.V.) erfüllt Tobias Wich-Knoten alle Voraussetzungen für die Kostenübernahme der Krankenkassen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Krankenkasse!